Parken in Warnemü nde

Parken, Parkplätze, Dauerparker, Parkhaus und Langzeitparken

10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof lässt nicht nur Kinderherzen glühen

EiszeitSie war wieder einmal eine der größten Attraktionen dieses Winters in Mecklenburg-Vorpommern: Die 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof – Deutschlands größte Eisskulpturen-Ausstellung. Das Credo der Jubiläumsschau: „Komm ins Erdbeer-Wunderland!“. Bis Anfang März pilgerten jeden Tag viele Besucher in dieser Erdbeer-Wunderland. Wie immer war auch die 10. Eiszeit Karls Erlebnis-Hof in Rövershagen bei Rostock ein riesiger Erfolg. Eine Fortsetzung im kommenden Winter ist natürlich schon in Planung.

Die 10-jährige Maria aus Leipzig besuchte zusammen mit ihren Großeltern die 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof – und war wieder die anderen Besucher begeistert. „Einfach nur toll“, meinte das Mädchen mit strahlenden Augen. Dem konnten die Großeltern nur beipflichten. „Wir machen jedes Jahr im Winter eine Woche Urlaub in Warnemünde. Und es geht für uns immer dazu, bei Karls vorbeizuschauen. Das ist quasi Pflichtprogramm“, sagt Herbert Zimmermann mit einem Lächeln auf den Lippen.

Der Rentner schaut gebannt zu, wie seine Enkelin ihre ersten Gehversuche mit Schlittschuhen bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof macht. Denn nicht nur Eisskulpturen konnten die Besucher bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof besichtigen. Die Schlittschuhbahn zog Klein und Groß ebenfalls an.

„Es ist dieser schöne Mix aus Ausstellung und Schlittschuhbahn – das lieben die Kinder“, war sich Herbert Zimmermann sicher, der seine Frau liebevoll im Arm hält und auf die Eisfläche bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof blickt. „Wollen wir es auch noch einmal wagen, uns auf das Eis zu begeben“, fragt er. Seine Frau lächelt: „Wir wollen es mal nicht übertreiben.“

Übertroffen haben sich die Macher der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof allerdings wieder einmal. Die Jubiläumsschau bewies, dass die 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof einen festen Platz im Kulturkalender Mecklenburg-Vorpommerns eingenommen hat.

Die schimmernde Welt aus Eis und Schnee auf rund 2000 Quadratmetern zog wieder tausende Besucher in ihren Bann. Die größte Schau an Eisskulpturen von den besten Eiskünstlern der Welt – wer kann dem schon widerstehen.

Bewährt hat sich bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof die Möglichkeit, bereits im Vorfeld online Karten für die Eisskulpturen-Show zu kaufen. Mit dieser Maßnahme haben es die Organisatoren geschafft, lange Warteschlangen an den Toren zur 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof zu vermeiden. Eine gute Idee.

Ebenfalls toll kam die Gestaltung der Eislaufbahn an. Direkt in Friedas Hof-Küche gab es eine Eisbahn, die einem Eiszeit2Schachbrett nachempfunden wurde. Wer hier den richtigen Zug gemacht hat, ist nicht überliefert. Fakt ist: Die Besucher liebten diese originelle Idee bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof – zumal der Schlittschuhverleih kostenlos war.

Und so ist es nicht verwunderlich gewesen, dass auch dieses Jahr wieder internationales Publikum bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof begrüßt werden konnte. Gäste aus Skandinavien, der Schweiz oder den Benelux-Ländern schauten sich die größte Eisskulpturen-Show der Welt bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof an.

Fakten zur 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof: 14 Spitzen-Künstler aus der ganzen Welt schufen die Eisskulpturen auf der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof. Insgesamt wurden ca. 1800 Eisblöcke verbaut – das entspricht rund 220 Tonnen Eis. Ein Eisblock wog rund 130 Kilogramm. Die Künstler verwendeten ganz bestimmtes Eis -
blasenfreies Eis. Dies entsteht, wenn das Wasser beim Gefrieren in Bewegung bleibt. Neben Eisskulpturen gab es sogar ganze Räume aus „festem Wasser“ – ein Eis-Labyrinth verzauberte die Besucher bei der 10. Eiszeit auf Karls Erlebnis-Hof.

Posted in Allgemein


(comments are closed).