Parken in Warnemü nde

Parken, Parkplätze, Dauerparker, Parkhaus und Langzeitparken

Vorfreude auf die Royal Princess

So langsam neigt sich die Kreuzfahrtsaison 2013 ihrem Ende entgegen. Die Weichen für das kommende Jahr werden gestellt. Kreuzfahrtliebhaber in Warnemünde können sich im Jahre 2014 auf die Royal Princess des us-amerikanischen Seereiseveranstalters Princess Cruises freuen. Die Royal Princess ist in Hamilton auf den Bermudas beheimatet und bringt eine stattliche Länge von 330 Metern mit. Sie ist fast 39 Meter breit und besitzt einen maximalen Tiefgang von 8,55 Meter. Rund 3600 Passagiere finden in 1780 Kabinen sowie auf 15 Decks Platz. Getauft wurde die Royal Princess in diesem Jahr im Übrigen von Kate Middleton, der Herzogin von Cambridge. Sie schickte die Royal Princess am 13. Juni im britischen Southampton auf die Weltmeere.

Royal Princess

war die letzten Jahre in Warnemünde zu Gast - die Emerald Princess

Die Passagiere der Royal Princess, dem Aushängeschild von Princess Cruises, erwartet auf dem neuen Schiff jede Menge Luxus und Annehmlichkeiten. Zu den Attraktionen der Royal Princess gehört ein besonders großes Atrium für Unterhaltungsangebote. Außerdem beherbergt es Restaurants. Auf dem spektakulären SeaWalk haben die Passagiere die atemberaubende Möglichkeit, quasi über das Wasser zu gehen. In rund 40 Meter Höhe befindet sich ein Gang, auf dem die Kreuzfahrtpassagiere über der Bordwand flanieren können. Auch die Sea View Bar ist einzigartig, denn sie ragt ebenfalls über die Bordwand auf die freie See hinaus. Selbstverständlich ist auch die Innenausstattung der Royal Princess exquisit, an edlen Baustoffen wie Marmor oder Glas wurde nicht gespart.

Erwachsene Reisende haben auf der Royal Princess die Möglichkeit, sich in ein ganz besonderes Gebiet zurückzuziehen. Das “Sanctuary“ (auf deutsch übersetzt heißt das Schutzgebiet oder Heiligtum) sorgen Loungemöbel und kleine Pagodenzelte für maximale Entspannung und Wohlbefinden. Lichtdurchflutete Lifte aus Glas und Treppen aus Marmor verbinden die Decks miteinander.

In den Restaurants bieten mehrere Speisesäle traditionelle Speisen an, das Buffetrestaurant kann rund um die Uhr besucht werden oder der Zimmerservice rund um die Uhr in Anspruch genommen werden. Etliche Cafés, eine Pizzeria und eine Weinbar runden das kulinarische Angebot ab.

Auch die Kinder, die an der Kreuzfahrt auf der Royal Princess teilnehmen, kommen hier auf ihre Kosten. In den Kinder- und Jugendzentren kann viel erlebt werden und kommt garantiert keine Langeweile auf. Karaoke-, Pizza- und Pyjamapartys sorgen für jeden Menge Spaß. Die Angebote in den verschiedenen Clubs sind nach Altersgruppen gestaffelt. Somit kann auf die individuellen Interessen der Kinder und Jugendlichen eingegangen werden.

Die Royal Princess steuert am 15. Mai 2014 erstmals den Hafen in Warnemünde an. Danach wird die Royal Princess zehn weitere Male in Warnemünde festmachen. Die Reiserouten führen von Kopenhagen über Oslo und Aarhus nach Warnemünde und von hier nach Tallin, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm und Kopenhagen. Zu sehen ist die Royal Princess außer zum Erstbesuch auch noch am 26. Mai, 6., 17. und 28. Juni, 9., 20. und 31. Juli, am 11. und 22. August sowie am 2. September zwischen 8 und 20 Uhr im Warnemünder Hafen. Die Royal Princess wird am 15. Mai 2014 das größte Schiffe sein, welches bis dahin am Passagierkai von Warnemünde festgemacht hat. Passagiere können in Warnemünde an Bord bzw. von Bord der Royal Princess gehen.

Vor der Anreise zur Kreuzfahrt mit der Royal Princess sollte allerdings bedacht werden, dass öffentliche Langzeitparkplätze in Warnemünde absolut rar sind. Hier sind private Parkplatzanbieter wie die Firma “Parken und Meer” zu empfehlen, die sich auf die Bedürfnisse und Ansprüche von Kreuzfahrern spezialisiert haben. So kann der Kreuzfahrt-Urlaub schon stressfrei beginnen.

Posted in Allgemein


(comments are closed).